Bündnisse

Bunt ist keine Farbe,
bunt ist das Leben!

Aktionsbündnis gegen Rechtsextremismus, Rassismus und Rechte Gewalt im Werratal

"Das Bündnis gegen Rechts-Werratal sieht seine Aufgabe in der Bekämpfung jeglicher rassistischer, fremdenfeindlicher und sonstiger rechtsextremistischer Bestrebungen, sowie in der Aufklärung von antisemitischer, antiislamischer und sonstiger menschenverachtender Hetze und gewalttätiger Übergriffe der Neonazis. Wir sehen die Notwendigkeit eines anti-faschistischen und antirassistischen Bündnisses im Werratal, weil sich in unserer Region der Rechtsextremismus langsam ausbreitet und wir das Gefühl haben das viele sich der Gefahr entweder beugen oder verharmlosen.

Der Zweck des Vereins ist die allgemeine Förderung des demokratischen Staatswesen, die Förderung der internationalen Gesinnung, der Toleranz und des Gedankens der Völkerverständigung durch Bekämpfung jeglicher rassistischer, fremdenfeindlicher und sonstiger rechtsextremistischer Bestrebung sowie Aufklärung über antisemitische, antiislamistische und sonstiger menschenverachtende Hetze sowie die Förderung von Kunst und Kultur mit Durchführungen von Konzertveranstaltungen und Kabarett.

Bündnis gegen Rechts — Werratal ist parteiunabhängig und arbeitet überparteilich. Seine Mitglieder kommen aus allen Gesellschaftsschichten, Schulen, Parteien, Gewerkschaften, Initiativen und Vereinen, die sich gegen den Faschismus wenden, oder sie sind antifaschistische Einzelpersonen. Sie wirken alle gleichberechtigt im Verein „Bündnis gegen Rechts — Werratal“ mit."

Website, Quelle und weitere Informationen:
https://www.buendnisgegenrechts-werratal.de/

Bündnis für Demokratie, Toleranz und Weltoffenheit

"Wir wollen wirksamen öffentlichen Protest organisieren, aber auch aufklärend im gesamten WAK in Erscheinung treten.

Das Bündnis für Demokratie, Toleranz und Weltoffenheit im Wartburgkreis gründete sich im Herbst 2011,  in dem heute Vertreter der

  • demokratischen Parteien und Wählergruppen,
  • aus Vereinen,
  • aus der Kirche,
  • aus Institutionen und
  • Privatpersonen

aktiv tätig sind.

Das Bündnis hat mehrere Aktionen initiiert und durchgeführt:

  • eine Ausstellung der Friedrich-Ebert-Stiftung mit Podiumsdiskussion
  • ein Fest der Demokratie
  • die Filmvorführung „Die Kriegerin“ mit anschließender Diskussion
  • eine Demokratiemeile rund um den Burgsee

Bei rechts gerichteten Aufmärschen sind sie stets präsent und überlassen dem braunen Mob nicht das Feld. 
Das Bündnis arbeitet eng mit MOBIT(Mobile Beratung Thüringen) zusammen und trifft sich einmal im Monat zu Beratungen und Diskussionen." 

Website, Quelle und weitere Informationen:
http://buendnis-fuer-demokratie-im-wartburgkreis.de/index.html

Wir bedanken uns bei unseren Partnern

logo-bmfsfj logo-Demokratie leben! logo-Demokratie leben! logo-Demokratie leben!