Begleitausschuss

Bunt ist keine Farbe,
bunt ist das Leben!

Wesentliches Element für eine „Partnerschaft für Demokratie“ ist die Bildung eines Begleitausschusses, der neben Vertreter/-innen aus relevanten Ressorts der kommunalen Verwaltung und anderer öffentlicher Institutionen mehrheitlich mit lokalen bzw. regionalen zivilgesellschaftlichen Engagierten besetzt ist.

Sitzungen Begleitausschusses BgA 2022

  • 2.Februar
  • 30.März
  • 18. Mai
  • 20. Juli
  • 19.Oktober
  • 2.November (Fortbildung/Klausur)
  • 7.Dezember

Der Begleitausschuss unterstützt und begleitet die Zusammenarbeit zwischen staatlichen und zivilgesellschaftlichen Akteuren in der „Partnerschaft für Demokratie"; legt die Eckpunkte des Handlungskonzeptes nach Beratung in derDemokratiekonferenz fest; analysiert lokale bzw. regionale Unterstützungsmöglichkeiten und organisiert deren Einbindung; berät die Koordinierungs- und Fachstelle und das federführende Amt in der praktischen Arbeit der „Partnerschaft für Demokratie“, insbesondere bei der Umsetzung und Fortschreibung sowie der nachhaltigen Verankerung; berät über die Einzelmaßnahmen, die zur Umsetzung der Zielstellungen der „Partnerschaft für Demokratie“ durchgeführt werden sollen und spricht eine Förderempfehlung, auch hinsichtlich der Fördersumme aus, und nimmt im Rahmen von Projektpatenschaften eine Begleitung und Beratung der Projekte bzw. deren Träger wahr. Zu diesem Zweck nutzt der BgA einen Bewertungsmatrix.

Der Begleitausschuss nimmt diese Aufgaben als strategisch handelndes und regelmäßig tagendes Gremium zur Entwicklung, Implementierung und Umsetzung sowie nachhaltigen Verankerung der „Partnerschaft für Demokratie“ wahr. Zu diesem Zweck hat sich der Begleitausschuss eine Richtlinie und eineGeschäftsordnung gegeben

Darüber hinaus wurde 2011 eine Situations- und Ressourcenanalyseangefertigt. Darin wird deutlich, wo in den einzelnen Regionen die Stärken und Schwächen im Umgang mit Rechtsextremismus ausgemacht werden konnten und wie sich die Kommunen den Herausforderungen, die Demokratie, Toleranz und Weltoffenheit erfordern, stellen. Im Jahr 2020 wurde eine aktuelle Studie vom Institut für Demokratie und Zivilgesellschaft veröffentlicht mit einem konzentrierten Blick auf die Stadt Eisenach-

Zusammensetzung des Begleitausschusses (BgA) seit 2020:

  • Kreisbeigeordneter (Vertretung Landrat)
  • Interne Koordinierungsstelle (Federführendes Amt)
  • Vertreter*in Jugendamt/Jugendarbeit
  • Vertreter*in Netzwerk Prävention
  • Vertreter*in Netzwerk Wirtschaftsförderung, Kultur und Tourismus
  • Vertreter*in Polizei (z.Zt. nicht besetzt)
  • Vertreter*in Feuerwehr
  • Vertreter*in Schulamt
  • Vertreter*in Sozialwerk des dem. Frauenbundes Landesverband Thüringen e. V.
  • Vertreter*in Bündnis für Demokratie, Toleranz und Weltoffenheit im Wartburgkreis
  • Vertreter*in Kinder- und Jugendkunstschule Wartburgkreis
  • Vertreter*in Kreissportjugend Bad Salzungen
  • Vertreter*in Kreissportjugend Eisenach
  • Vertreter*in DGB Wartburgkreis
  • Vertreter*in der Kirchen
  • Vertreter*in Netzwerk Integration
  • Vertreter*in Jugendarbeit Planungsregion 1 (Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.)
  • Vertreter*in Jugendarbeit Planungsregion 2 (AWO Landesverband Thüringen e.V.)
  • Vertreter*in Jugendarbeit Planungsregion 3 (Caritasverband Geisa-Fulda e.V
  • Vertreter*in Jugend
  • Vertreter*in Jugend
  • Vertreter*in Jugend (z.Zt. nicht besetzt)
  • Zivilgesellschaftlich engagierte*r Bürger*in
  • Zivilgesellschaftlich engagierte*r Bürger*in
  • Externe Koordinierungsstelle (nicht stimmberechtigt)

Wir bedanken uns bei unseren Partnern

logo-Demokratie leben! logo-Demokratie leben!